Bad Feilnbach

Kapelle Zum Guten Hirten

Fulinpachstr. 11
83075 Bad Feilnbach

80 Sitzplätze - durch Öffnung zum Gemeinderaum auf 120 erweiterbar. 

Ein kurzer Abriss aus der Geschichte der Kapelle

  • Umwälzungen des 2. Weltkrieges bringen immer mehr evangelische Neubürger in die Region - Ruf nach evangelischen Gottesdiensten, die zunächst in katholischen Gastkirchen abgehalten werden
  • Beschluss des Kirchenvorstands, in Bad Feilnbach eine Kapelle zu bauen (1953)
  • Wenig später Erwerb des Grundstückes für einen Quadratmeterpreis von 4 DM
  • Baubeginn 1960, Grundsteinlegung 1960, Architekt: Franz Lichtblau aus München
  • Ein langjähriger Wunsch geht in Erfüllung: Einweihung am 24. September 1961 bei strahlendem Sonnenschein 
  • Einrichtung einer eigenen Pfarrstelle in Bad Feilnbach 1987