Installation der neuen Tonanlage in der Christuskirche

Attila und Friedhelm
Bildrechte: Kirchengemeinde

Da hatten Attila Böjte und Friedhelm Kupke noch sichtlich Spaß an der Installation der vielen Kabel für die neue Tonanlage in der Christuskirche .... Und diese Freude ist nicht gewichen!

Nicht nur die beiden, sondern der gesamte Kirchenvorstand freut sich, dass jetzt alles soweit ist: in der Christuskirche wird ein ganz neues Hören möglich sein. Das war nun wirklich das große Vorhaben des vergangenen Jahres, an dem der Kirchenvorstand gearbeitet hat.

Gefördert wurde diese Maßnahme durch Mittel des Kirchgelds 2018 und durch eine Förderung der "Aktion Mensch", um Schwellen des Miteinanders zu senken und um Mobiltät zu steigern. Wir wünschen uns, dass auch Menschen mit Höreinschränkungen uns umso besser folgen können.

Dank ganz besonders an Attila Böjte, der ein großes  Team an Ehrenamtlichen koordiniert hat, um gemeinsam mit der Fa. Jaggo aus Sinzing dieses bedeutsame Projekt zum Abschluss zu bringen. Schon jetzt am 3. Adventssonntag wird sich die Gemeinde anlässlich des Kantatengottesdienstes von der Qualität der Akustik überzeugen können. Einfach einmal vorbeihören!