Abschied von langjähriger Mesnerin

Sie war nicht nur jahrzehntelang Mesnerin in unserer Kirchengemeinde, sondern auch als Ehrenamtliche vor allem mit ihren Kursen zu Egli-Figuren ein Pfeiler unserer Gemeindearbeit. Gemeinsam mit ihrem Mann Günter hat sie die Kirchengemeinde ganz besonders geprägt. An diesem Montag mussten wir Abschied von ihr nehmen, und neben Familie und Freunden waren auch zahlreiche Gemeindemitglieder und Kirchenvorstände dabei. 

Ob im Kindergottesdienst, bei der liebevollen Gestaltung ihrer Aufgaben als Mesnerin oder ihrer Arbeit am Seniorennachmittag: Ursel Schlierbach war ein Segen für unsere Gemeinde, wie auch der frühere Pfarrer Andreas Strauß - auch ein enger Freund der Familie Schlierbach - bei der Trauerfeier betonte. 

Nun ist sie mit 81 Jahren heimgekehrt zu ihrem "Guten Hirten". Wir denken an sie und ihre Hinterbliebenen und ganz besonders an ihren Mann Günter!