Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Wir lernen gerade von Neuem dazu:
Wie wir auch unter veränderten Bedingungen für Sie da sein können.
Wie geistliche Begleitung und das Leben unserer Kirchengemeinde aussehen, wenn wir einander nicht treffen können.

Wir sind selbst aufgewühlt durch die Veränderungen der vergangenen Tage.
Wir machen uns Sorgen um die Menschen, die vom Virus bedroht sind – besonders ältere Menschen -
und viele andere, die besondere Sorge um ihre Gesundheit haben.

Helfen Sie uns, dass wir gemeinsam Formen finden,
wie unsere Verbundenheit bleibt,
wie unser Glaube wächst,
wie wir als Kirchengemeinde gut durch diese Zeiten kommen.

Teilen Sie uns mit, was Sie brauchen.
Teilen Sie uns mit, welche Gedanken Sie haben.
Lassen Sie es uns wissen, wenn Sie Gaben haben, die Sie genau in dieser Zeit einbringen wollen.

Kirche findet zum Beispiel auch hier auf der Homepage statt. In Online-Predigten oder dem Notizbuch von Pfarrer Merz finden Sie Anregungen. Pfarrerin Rigo bietet den Konfirmandenkurs derzeit auf einer Online-Plattform an. Und überhaupt gibt es viele Angebote von Seiten der Kirche im Internet, zum Beispiel hier

Darüber hinaus sind wir Teil der diakonischen Aktion "Brot und Rosen", um für Menschen Besorgungen zu machen, die in dieser Zeit ans Haus gebunden sind.
Kontakt können Sie zu dieser Aktion über brotundrosen.badaibling@elkb.de aufnehmen.

Wenn Sie uns kontaktieren, werden wir Ihnen ganz per Mail umgehend antworten oder Sie zurückrufen.
Das Pfarramt selbst hat die Telefonnummer 08061 2487 / Mail: pfarramt.badaibling@elkbd.de

Erledigungen für Menschen in häuslicher Quarantäne - Aufbau eines Helferkreises

Viele Menschen – egal ob jung, ob alt – können wegen häuslicher Quarantäne wichtige Erledigungen nicht vornehmen. Dies kann der Weg zum Briefkasten, zur Apotheke, zum Einkaufsmarkt sein. Pfarrer Markus Merz äußert hier für die evangelische Kirchengemeinde die Überzeugung: „Eine veränderte Situation erfordert neue Schritte. Wenn viele nicht mehr aus ihren Häusern gehen, brauchen sie Unterstützung.“ Entstanden ist diese Überlegung durch die Rückmeldung von Gemeindegliedern, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aus dem Haus gehen und selbst aber zurückhaltend sind, um einen solchen Dienst zu erbitten. Unter dem Leitwort „Brot und Rosen“ soll nun eine Initiative aufgebaut werden, die dieser sozialen Aufgabe gerecht wird und auch Mut machen soll, sich zu melden. Dabei muss gut überlegt sein, dass dies ohne Kontaktaufnahme gut machbar ist und niemand sich oder andere gefährdet. Im evangelischen Pfarramt können sich Bürgerinnen und Bürger melden, die dabei mitwirken möchten. Es können sich auch diejenigen melden, die dankbar einen solchen Dienst annehmen würden und um Hilfe bei Erledigungen bitten. Was dann möglich nötig wird, wird sich in folgenden Tagen zeigen können.

Kontakt über: brotundrosen.badaibling@elkb.de

Wir ergreifen Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung

Auch in unserer Gemeinde ist Corona angekommen. Es gibt die ersten Verdachtsfälle und darauf musste der Kirchenvorstand in seiner Sitzung am 11. März reagieren. Eine erste Entscheidung betrifft den Kirchenkaffee und den Begrüßungsdienst: Beides wird vorerst ausgesetzt. Auch im Gottesdienst soll so wenig Körperkontakt wie möglich entstehen: Kein Friedensgruß, Abendmahl in nur einer Gestalt (Hostie) und ggf. als Wandelkommunion, Verabschiedung ohne Handschlag.

Kirche von zu Hause

Wir sind eine Gemeinschaft - auch virtuell!

Unser Gemeindegebiet