Herzlich Willkommen!

... auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Bad Aibling!

Wir freuen uns, Sie auch persönlich in Gottesdiensten, Konzerten, in Gruppen und Gemeindeteams zu begrüßen.

Ihre Pfarrerin Katharina Rigo und Pfarrer Markus Merz
im Namen des gesamten Teams 

 

Unser Gemeindebrief

Informationsheft beim Treffen der ehrenamtlichen Redaktion

Ausgabe Winter 2022

 

Chor der Christuskirche

Chor

Einmal pro Woche trifft sich der Chor der Christuskirche zur Probe.

Unser Streamingkanal

Link zu Youtube

Die Termine der Woche

Aktuelles

Herzliche Einladung an alle Kinder, Familien und Verspielten. 

Es geht um das Thema Schätze - wir werden unter anderem eine tolle Klanggeschichte hören (und spielen) und unsere eigenen Schatzkisten gestalten. 

Euer Kiki-Team (Anna, Sophia, Ronja, Nele und Katharina)

Pfarrerin Katharina Rigo hat den sog. Probedienst beendet. Als Pfarrerin mit vollen Rechten ist es nun ihre freie Entscheidung, den Ort ihres Dienstes zu suchen. Und sie hat sich entschieden, dauerhaft die Pfarrstelle Bad Aibling II auszufüllen!

Dekanin Häfner-Becker war zu dieser Übertragung eigens in den Kirchenvorstand gekommen. Sie, Vertrauensmann Wolfgang Hintermeier und Pfarrer Markus Merz wurden dann auch gleich die ersten Gratulant:innen.

Wir freuen uns, dass Katharina Rigo uns erhalten bleibt und wünschen ihr und ihrer Familie ein segensreiches Wirken und erfüllte Lebensjahre hier in der Gemeinde!

Wegen einer Überspannung in der Stromversorgung
mussten wir leider auch mit dem Streaming einige Zeit unterbrechen.
Ab kommenden Sonntag, 18.09.2022 können wir wieder regelmäßig übertragen.
Dann werden die Gottesdienste aus der Christuskirche wieder im Netz abrufbar sein.

Diesen Sonntag: 
Gottesdienst mit Einführung der Konfirmand_Innen mit Pfarrerin Katharina Rigo

https://youtu.be/4U0pSuTE5iA

Der Workshop "scones" hat offenbar den Nerv getroffen. In gemütlicher britisch gepflegter Atmosphäre wurde Teig gerührt und geknetet. Und schließlich der Tee gebrüht.

So eine Tea-Time könnte man doch öfter machen - war das Resumé. Danke an Clive und Marion Jenkins, die uns anleiteten.

Im Gottesdienst in der Christuskirche haben wir Bernd Hess durch Verpflichtung und Segen in sein Amt als stimmberechtigtes Mitglied des Kirchenvorstands eingeführt.

"BIst du bereit, Verantwortung für den Gottesdienst, für die missionarischen Aufgaben der Gemeinde sowei für Lehre, Einheit und Ordnung der Kirche zu übernehmen , so antworte: Ja, mit Gottes Hilfe!" Pfarrer Markus Merz dankt dem Ehepaar Hess für ihren ehrenamtlichen Dienst und überreicht einen gemeinsamen Blumenstrauß.

Bernd Hess übernimmt das Amt des Kirchenvorstehers für Angi Hummel. Wir schätzen an ihm besonders seinen  Sachverstand für Technik und seine Liebe zum Gottesdienst und zur Kirchenmusik.

Die Familie Hummel haben wir im Juli ja leider verabschieden müssen, da sie ihren Lebensmittelpunkt nach Lilienthal verlegt und das ist leider ganz weit weg, nämlich im Bremer Hinterland. Wir sind Angi Hummel für das große Engagement für 5Brote&2Fische, ihre Musik, ihr Mitwirken im Kindergartenausschuss, ihr offenes Ohr dankbar. Gottes Segen für alle Hummels!

Eine ältere Dame aus Bad Feilnbach sucht jemanden, der ihr alle 14 Tage für etwa 4 Stunden im Haushalt hilft, insbesondere beim Putzen. Sie hat sich eine Verletzung zugezogen und kann diese Arbeit derzeit nicht alleine leisten. Natürlich gegen Bezahlung!

Bei Interesse bitte bei Pfarrerin Katharina Rigo melden. 

Projektstelle Unsichtbare Welt
digitale und analoge Kommunikation in Region und Kirche (0,5 Stelle)

"Das Leben ist so viel mehr als sich rechnen, prüfen, sehen lässt" – mit dieser Sichtweise wendet sich die Initiative „Unsichtbare Welt“ an Menschen in der Region Rosenheim/Mangfalltal, um zu Sinnsuche und Teilhabe einzuladen. Ein Netzwerk aus Kirche, Kultur und Kommune entsteht.
Ziel ist eine geeignete Öffentlichkeitsarbeit in digitaler und analoger Form, um Angebote aus dem Bereich der Kirche wie der Zivilgesellschaft unter den Kriterien Spiritualität und Gemeinschaft zu verknüpfen.

Aufgaben der Stelle:

  • Gemeinsam setzen wir die Kommunikationsstrategie für "Unsichtbare Welt" um, die selbst erst im Entstehen ist.
  • Unter Ihrer Koordination entsteht eine neue Website, die per Schnittstelle mit vier digitalen Schaukästen in der Region verknüpft ist.
  • Unser Ziel ist es, auf neuen Wegen ein neues Verständnis von Ehrenamt im Sinne von Teilhabe und Begegnung zu entwickeln.
  • Wir vertrauen darauf, dass wir gemeinsam standardisierte Arbeitsabläufe entwickeln, die uns nachhaltig den Weg in eine Kirche von morgen weisen.
  • Zu den Aufgaben gehört die Weiterentwicklung der derzeit bestehenden social media-Accounts und Websites unserer Region.
  • Das Erstellen von Layoutvorlagen, die Organisation von Veranstaltungen und die Betreuung der Bild- und Tontechnik sind Teil einer guten Öffentlichkeitsarbeit.

Erwartungen:

  • Wir freuen uns auf einen kreativen Menschen, der mit uns neue Kommunikations­wege entwickelt.
  • In Kommunikation und Organisation haben Sie ausgeprägte Kompetenz. Am Aufbau eines Netzwerks und an direkter Kommunikation im Sozialraum haben Sie Freude.
  • Die Realisierung und Betreuung digitaler Formate macht Ihnen Freude.
  • Sie haben einen Abschluss im Bereich "Kommunikation und Medien" (oder ähnliches) und Erfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.
  • Sie sind sensibel für religiöse und ganzheitliche Fragestellungen und bejahen Ziele und Aufgaben der Kirche.

Mitarbeitende/Partner:

Enge und lebendige Zusammenarbeit mit dem Team der evangelischen Kooperations­gemeinden Bad Aibling, Großkarolinenfeld und Kolbermoor und im Rahmen der im Entstehen begriffenen Stiftung "Unsichtbare Welt". Der Auftrag der Stelle erlaubt hohe Flexibilität.

Bei Vorliegen persönlicher und sachlicher Voraussetzungen erfolgt Eingruppierung nach E 10.

Rückfragen und Bewerbung bitte an: Unsichtbare Welt, Pfarrer Markus Merz, Martin-Luther-Hain 2, 83043 Bad Aibling – zugleich in digitaler Form per Mail an markus.merz@elkb.de

Besetzung baldmöglichst; Befristung: 2 Jahre

Jerusalem
Bildrechte Andreas Steffen

Gottesdienst zum Israelsonntag am 21. August um 10:00 Uhr in der Christuskirche in Bad Aibling

Pfarrer Markus Merz predigt über die Leidenschaft eines Schriftgelehrten, der auf Jesus trifft.
Was nur hatte dieser Mensch richtig gesagt und richtig gemacht, dass Jesus ihm sagt: "Du bist nicht weit weg vom Reich Gottes"?

Beim Kirchenkaffee können wir israelische Köstlichkeiten genießen und miteinander ins Gespräch kommen. 

Die Musik im Gottesdienst gestalten übrigens Alf-Grimo Utz und Gertrud Funk.
Zu einem Projektchor der sich um 9:00 Uhr - eine Stunde vor dem Gottesdienst - im Gemeindehaus trifft, sind alle interessierte Mitsänger*innen willkommen. Weitere Infos dazu bei gertrud.funk@web.de

Vom SUCHEN + FINDEN
"Aibling spricht" im Rahmen des ZAMMA-Festes am 4. Juli 2022

Felix Schwaller | Der lange Weg zur Inklusion oder: Menschen mit Behinderung brauchen eine starke Lobby |

Kristina Koltermann | Eines habe ich von meinen Vorfahren besonders gelernt: Wie wertvoll Friede ist |

Nathalie Stüben | Sucht greift zuerst die Seele an, dann den Geist und dann den Körper. Wir heilen genau umgekehrt |

Eugen Schneider | Wie ich durch Bewegung der Starre entkommen bin und dabei Neues entstand |

Erich Prinz von Lobkowicz | Was jungen Menschen eine lebendige Glaubensbeziehung ermöglicht |

Thomas Jahn | Kulturarbeit muss Hürden überwinden und schafft dann die unvergesslichen Höhepunkte eines Jahres |

Evi Faltner | Warum Vernetzung im Alter so wichtig ist und die Zukunft dem - Senioren-Ehrenamt gehört |

Tobias Köckert | Gott kennt die Pointe meines Lebens. Er hat daran Interesse, dass ich nicht verloren gehe |

Julia Holzer | Wer ist denn schon normal? Wie sich Potenziale inmitten unserer Begrenzungen entdecken lassen |

Tom Staudt | Was gehörlose Menschen im Abschiednehmen brauchen – Trauer in der hörenden und in der tauben Welt |

Maximilian Werndl | Jeder weiß, was es bedeutet und keiner, was zu tun ist - von der Nachhaltigkeit, wie ich sie verstehe |

Alexandra Greiser | Der lange Weg zum ich oder: heute erfinde ich mich neu |

Leonhard Meixner | Wie ich Menschen dazu ansporne selbst Musik zu machen und so gute Laune zu verbreiten |

 

Auch hier finden sie alle Redebeiträge im Ganzen: 

 https://www.aibling-feilnbach-evangelisch.de/vom-suchen-finden

NACHTGESPRÄCHE
MIT PFARRER MARKUS MERZ

Sie haben Lust und Mut, andere Leute kennenzulernen? Es reizt Sie, dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen? Markus Merz sucht er das Gespräch darüber, wie sich Gott und die Welt einander begegnen.
Denn das Leben ist so viel mehr als sich rechnen, prüfen, sehen lässt!

Donnerstag, 28. Juli, 21:00 – 23:00 UHR

Eintritt frei

ORT:
"Wohnzimmer" im Lindner, Marienplatz 5

 

Tageslosung

Theologisch-pädagogisches Team

Schafe

Gottesdienste, Beerdigungen, Kinderprogramm und so vieles mehr ... wir sind für Sie da!

Von Menschen

Mann Frau Menschen Gesichter

                                     

Neues aus der evangelischen Kirche