Herzlich Willkommen!

... auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Bad Aibling!Online Spende

Wir freuen uns, Sie auch persönlich in Gottesdiensten, Konzerten, in Gruppen und Gemeindeteams zu begrüßen.

Ihre Pfarrerin Katharina Rigo und Pfarrer Markus Merz
im Namen des gesamten Teams 

 

 

Sekretär:in gesucht!

Puzzle

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Pfarrer:innen

Schafe

Wir sind für Sie da!                                                                                                                                                                                 

Von Menschen

Mann Frau Menschen Gesichter

                                     

Wir streamen unsere Gottesdienste

Zum Stream

Die Termine der Woche

Aktuelles

Sie wollen nicht verpassen, wenn ein neuer Artikel auf der Homepage erscheint? Dann abonnieren Sie unseren RSS Feed. Dazu einfach unten auf der Seite auf den Button klicken oder diesen Link kopieren: https://www.aibling-feilnbach-evangelisch.de/rss.xml

Ihren RSS Feed können Sie zum Beispiel bei Outlook einbinden und werden dann per Mail über neue Inhalte informiert. 

Wer genauer wissen will, was RSS Feeds sind und wie man sie abonnieren kann: Hier gibts Infos dazu

Kugelmann und Ellinger
Bildrechte: Merz

Zwei Blumensträuße gab es - einen als Abschiedsgeschenk für unseren scheidenden Kirchenpfleger Rudi Ellinger, der sein Amt die letzten Jahre gewissenhaft und mit viel Engagement ausgeführt hat. Und einen für seine Nachfolgerin Daniela Kugelmann.

Pfarrer Markus Merz dankte herzlich Rudi Ellinger, der in den vergangenen fünf Jahren diesen Dienst mit Hingabe und Freundlichkeit gemacht hat. Das Erstellen der Haushaltspläne, die Jahresrechnungen, die Planungen - der Kirchenvorstand wusste sehr zu schätzen, was er an Rudi Ellinger hatte!

Dankenswerterweise hat sich Daniela Kugelmann bereit erklärt, dieses Amt nun auszufüllen. Wie ihr Vorgänger wird sie ihre Aufgaben ehrenamtlich erfüllen und den Kirchenvorstands bei der Finanzsteuerung und der Haushaltsüberwachung unterstützen. Eine Freude, dass sie nun da ist!

Auf dem Foto überreichen Pfarrerin Katharina Rigo und die stellvertretende Vertrauensfrau Annette Steffen die Sträuße.
Wir freuen uns, auf die Zusammenarbeit! Im nächsten Gemeindebrief werden wir sie eigens vorstellen.

Ein Wunsch kommt immer wieder auf: Mit einem biblischen Buch umherziehen, Kapitel für Kapitel, wie zuletzt vor gut drei Jahren mit dem Buch der Apostelgeschichte und ihren 28 Kapiteln an 28 verschiedenen Orten.

Sollten wir mit einem weiteren Buch aus der Bibel einen neuen Anlauf starten? Heraus aus Gemeindehaus und Kirche hin zu öffentlichen Orten und hinein in Wohnzimmer und Gärten und dort die Bibel lesen?

Wir tragen in uns die Sehnsucht nach Orientierung: Welches sind die Heilsworte Gottes? Wo ist der auferstandene Christus im Leben zu entdecken? Wer hat Freude an solchen Gesprächen und möchte dabei sein?

Das Ganze lebt natürlich auch davon: Gibt es Menschen, die an einer solchen Reihe gerne mitwirken möchten? Gibt es Ideen, an welchen öffentlichen und privaten Orten eine solche Reihe stattfinden sollte?

Wer hat Lust, es anzugehen? Und übrigens auch: Über welches Buch aus der Bibel soll es gehen? Vielleicht gibt es ja dazu auch Vorschläge. Wir sind gespannt!

Bei Interesse bitte bei Pfarrer Markus Merz markus.merz@elkb.de melden.

Gaben-Gottesdienst „Geschenke für Jesus“ am 6. Januar von 10 bis 13 Uhr.

„Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt“, heißt es im Evangelium nach Matthäus. Es ist die Rede von den drei „Magiern“ oder auch „Sterndeutern“, die einem Zeichen der Hoffnung gefolgt sind und schließlich das Kind in der Krippe erreichten. Sie brachten ihm Geschenke und verdeutlichten so: das ist der neugeborene König, der die Welt verändern wird.

Diesem Gedanken folgend sollen am 6. Januar auch in der Christuskirche in Bad Aibling Geschenke vor Jesus Christus gebracht werden. Statt Gold, Weihrauch und Myrrhe werden es Gebete und Ansprachen, Musikstücke und Lichtinstallationen sein. Liturgisch ausgestaltet wird der Gottesdienst von Pfarrer Markus Merz, Vikar Florian Schiermeier und Lektor Günter Schlierbach. Mit diesem Gottesdienst soll das „Hoffnungsleuchten“ zum Abschluss gebracht werden. Bei dieser Aktion wurde in der Advents- und Weihnachtszeit täglich ab 17:00 Uhr die Christuskirche mit Kerzen geschmückt, es wurde Musik gespielt, man konnte ins Gespräch kommen und selbst eine Kerze anzünden.

Alle Besucherinnen und Besucher des „Geschenke für Jesus“-Gottesdienstes sind zudem herzlich eingeladen, selbst Geschenke mitzubringen – ganz gleich ob Gebet, Musik, Tanz, Kunst, Reden, oder etwas ganz Anderes. All das, was sich in der Kirche ereignet, kann vor Ort oder von zuhause aus via Online-Stream verfolgt werden. Der Link dazu lautet https://www.youtube.com/watch?v=9HJFjsFyzhU.